Skip to Main Content »

Partnerschaft braucht faire Regeln

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Partnerschaft braucht faire Regeln

Ihre Wünsche als unser Kunde stehen immer ganz oben. Das gilt für unsere Produktauswahl, das gilt für unseren Service. Und das gilt nicht zuletzt auch für den rechtsgeschäftlichen Teil unserer Beziehung zu Ihnen. Für den Großteil unserer Rechtsgeschäfte genügen die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die gesetzlich geregelt sind. Dort ist bestimmt, welche Rechte Sie als Kunde und wir als Lieferant bei eventuellen Vertragsstörungen haben, bei Kauf, Übereignung und Zahlung.

Unser Ziel ist es, dass wir unser partnerschaftliches Miteinander ohne Paragraphen regeln. Dennoch gibt es einige branchenüblichen Regelungen, die eine einheitliche Ausgangssituation für beide Partner schaffen und die hier deshalb dargestellt werden sollen. So gibt es keine Probleme bei Bestellung, Fertigung und Lieferung.

Vielen Dank.

 

1. Bei Primus Ofenshop haben Sie das Recht innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Details dazu erhalten Sie in der Widerrufsbelehrung.

2. Ofenkacheln, Kachelöfen und Kamine sind keine Standardartikel sondern handwerklich erstellte Waren. Sie werden nach Kundenwunsch angefertigt. Deshalb müssen wir bei diesen Artikelgruppen das Widerrufsrecht einschränken. Sie können bis zur Annahme unserer Auftragsbestätigung vom Kaufvertrag zurücktreten, ohne Angabe von Gründen und ohne Verpflichtungen. Wenn Sie unsere Bestätigung akzeptiert haben beginnt der Fertigungsablauf und eine Auftragsänderung oder Stornierung ist dann nur gegen eine Kostenentschädigung möglich.

3. Zum Transport Ihrer Ware verwenden wir jeweils das beste Mittel und suchen den günstigsten Weg. In der Wahl sind wir frei. Ab 500,00 € Bestellwert liefern wir innerhalb Deutschlands frei Haus oder frei Ihrer Baustellenadresse. Der Anlieferungstermin wird telefonisch mit Ihnen vereinbart. Bitte geben Sie uns dazu eine Telefonnummer bekannt, unter der Sie immer zu erreichen sind.

4. So gehen Sie am besten vor, wenn Sie Mängel entdecken. Mängel sind menschlich. Auch in unserem Haus, das für beste Qualität bekannt ist. Wie sichern Sie sich ab? Kontrollieren Sie die gelieferte Ware sofort und vermerken Sie einen Mangel direkt auf der Empfangsquittung. Rügen Sie unverzüglich, am besten schriftlich, spätestens eine Woche nach Eingang der Ware, verdeckte Mängel spätestens drei Monate nach Lieferung.

5. Was branchenübliche, anerkannte Qualitätsstandards sind und woran Sie Mängel erkennen, das sagen Ihnen gerne unsere Berater bei der Bestellung. Bei vielen unserer Produkte ist der Handfertigungsanteil sehr hoch. Und da sind definierte Abweichungen eher Merkmal als Mangel.

6. Wir stehen gerade für unsere Leistung. Durch einen Mangel darf kein dauerhafter Schaden für unsere Beziehung entstehen. Deshalb sollten Missverständnisse bei der Mangelbeseitigung von vornherein vermieden werden. Das erreichen wir durch dieses Vorgehen:

Es muss zunächst völlige Klarheit über den Mangel bestehen. Der Mangel wird eindeutig schriftlich fixiert. Gleichzeitig stimmen wir gemeinsam ab, wie der Mangel behoben werden soll, durch Nachbesserung, wenn das technisch möglich ist, oder durch Neulieferung. Diese Vereinbarungen werden von beiden Partnern gegengezeichnet.

Sie geben dann die aussortierte Ware zurück und erhalten von uns so schnell es geht Ersatz, spätestens zu dem Termin, den Sie mit uns abstimmen. Wenn das nicht möglich ist, können Sie von uns einen angemessenen reduzierten Preis verlangen oder vom Kaufvertrag zurücktreten. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haben Sie natürlich einen berechtigten Anspruch auf Schadensersatz.

7. Preise Die im Katalog genannten Preise enthalten die in Deutschland gültige Mehrwertsteuer.

8. Zahlung: Sie erhalten die Waren auf Rechnung, Bitte überweisen Sie uns den Rechnungsbetrag innerhalb einer Woche ohne Abzug. Bei negativer Kreditprüfung können die Lieferungen jedoch nur gegen Vorauszahlung erfolgen.

9. Bitte haben Sie Verständnis, dass im Falle einer Mahnung Mahngebühren und Verzugszinsen in Höhe von 12,5 % berechnet werden müssen.

10. Lieferzeiten: Die Lieferzeit für Lagerware beträgt ca. 1 - 2 Wochen. Die Produktgruppen Kamin, Kamineinsatz, Kachelofen, Kachelofeneinsatz, Ofenkacheln, wasserführender Ofen, Kaminofen sowie Grundofen werden erst nach Eingang Ihrer Bestellung gefertigt. Die Lieferzeit hierfür beträgt ca. 4 Wochen. Sie erhalten in jedem Falle eine Auftragsbestätigung mit der Angabe des Liefertermins. Bitte beachten Sie die Lieferzeitangaben auf den jeweiligen Produktseiten.

11. Fixe Liefertermine vereinbaren Sie bitte schriftlich mit uns.

12. Sie werden frühzeitig informiert, wenn ein Vorlieferant nicht rechtzeitig liefern kann. Wir werden alles tun, um die Lieferverzögerung in Grenzen zu halten, obwohl wir sie nicht zu vertreten haben.

13. Kommen wir mit der Lieferung in Verzug, dürfen wir innerhalb einer Nachfrist von vier Wochen liefern. Danach können Sie vom Vertrag zurücktreten und natürlich auch Schadenersatz verlangen, wenn Sie das vorher mit uns vereinbart haben.

14. Eigentumsvorbehalt: Wenn Sie nicht zahlen können, müssen wir vom Vertrag zurücktreten, können Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen oder unseren Eigentumsvorbehalt geltend machen. Durch die Be- oder Verarbeitung eines Liefergegenstandes wird unser Vorbehaltseigentum nicht beeinträchtigt.

15. Vorbehalt: Dieser Katalog und die darin enthaltenen Beschreibungen und Preisangaben wurden von uns mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können wir eine Haftung für evtl. Schreibfehler, technische Änderungen an den Waren oder für die anhaltende Lieferfähigkeit aller Waren nicht übernehmen.

16. Vertrag kommt von vertragen. Der Erfüllungsort für Lieferungen und Leistungen ist Hirtscheid, der Gerichtsstand, wenn nicht anders gesetzlich geregelt, ist Westerburg.

17. Die besten Verträge bleiben immer in der Schublade. Wir werden auch bei Vertragsstörungen sicher gemeinsam eine gute Lösung finden, die keine Gerichte braucht. Unser Versprechen dazu haben Sie.

Auf gute Partnerschaft!