Skip to Main Content »

Grundofen & Grundofenbausatz

Ein Abbrand mit einer Wärmespeicherung von bis zu 24 Stunden: Der Grundofen ist ideal geeignet für das Niedrigenergiehaus.

Emissionswerte und Wirkungsgrad vom Grundofen abhängig vom Geschick des Ofenbauers - diese Lotterie hat mit den vorgefertigten Modulen ein Ende. BRUNNER bietet vorgefertigte Bauteile, die perfekt zusammenpassen und kinderleicht zusammenzusetzen sind. Die Brennräume erfüllen selbtverständlich die Anforderungen der 1.BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung).

Die Speichersysteme halten die Wärmeenergie lange und geben diese erst langsam an den Raum ab - eine besonders angenehme und gesundheitsfördernde Wärmeabgabe. Zudem bieten die Speichersysteme idealen Schutz vor der Überhitzung von gut gedämmten Häusern.

Grundofen ModuleGrundofentür mit Grundofenfeuerraum

Die Grundofentür mit Grundofenfeuerraum besteht aus vorgefertigten Elementen, die durch die Modulbauweise als Grundofenbausatz selbst montiert werden können. Der Grundofenfeuerraum besteht aus komplett aus Schamotte und hat dadurch eine hohe Wärmespeicherfähigkeit.

 

Grundofen SpeichersystemGrundofen Speichersystem

Auch das Grundofen Speichersystem besteht aus vorgefertigten Elementen, die durch die Modulbauweise als Bausatz selbst montiert werden können. Die Steine des Modulspeicher Systems bestehen aus einem keramischen Material, das eine lange Speicherung sicherstellt.

 

GrundkachelofenGrundofen / Grundkachelofen

(Speichersystem nebenstehend)

Beim Grundofen bzw. Grundkachelofen ist das Speichersystem neben dem Grundofenfeuerraum angeordnet. Geringere Aufbauhöhe, höhere Grundfläche.

 

 

 

SpeicherkaminGrundofen / Speicherkamin  

 

(Speichersystem aufgesetzt)

 

Beim Grundofen bzw. Speicherkamin ist das Speichersystem auf den Grundofenfeuerraum aufgesetzt. Höhere Aufbauhöhe, geringerer Grundflächenbedarf.

Nutzen Sie unseren Online Planer für den Grundofen und Grundofenbausatz

 

"Passt ein Ofen überhaupt in unseren Wohnraum?"

"Wie kann ich meine Familie von einem Ofen daheim überzeugen?"

Solche und ähnliche Fragen gehören der Vergangenheit an. Wir haben für unsere Kunden einen Online-Planer für Öfen installiert. Dieser funktioniert ganz einfach: Sie skizzieren Ihren Wohnraum und senden uns diesen ganz einfach über ein Kontaktformular zu. Wir planen Ihren Traumofen in die Ihre eigenen 4 Wände und Sie können mit 3D-Bildern in Ruhe eine sichere Entscheidung treffen.

Probieren Sie es einfach aus:

Der Primus Online Ofenplaner - Kurzanleitung Direkter Link zum Primus Online Ofenplaner

Der handwerklich gebaute Grundofen erlebt aktuell ein regelrechtes Comeback. Waren Emissionswerte und Wirkungsgrad des Grundofens in der Vergangenheit sehr stark abhängig vom Geschick des Ofenbauers, so diese individuelle Abhängigkeit in der Zukunft ein Ende. Hersteller von Kamin- und Kachelofeneinsätzen haben Grundöfen entwickelt, die auf einem Modulkastensystem basieren und auf der Baustelle einfach zum Grundofen zusammengebaut werden. Diese Innovationen sind also die Basis für einen Grundofenbausatz.

Der Grundofen von Primus Ofenshop besteht dabei aus 3 wesentlichen Komponenten: Dem Grundofenfeuerraum mit Grundofentür, dem Speichersystem sowie der Ofenhülle. Der Grundofenfeuerraum besteht aus zweischaligen Schamotteformteilen, die eine erste Wärmespeicherung gewährleisten. Grundofentüren sind in unterschiedlichen Türmaßen, aber auch in unterschiedlichen Formen verfügbar (auch als Eckversion oder als Durchsichtgerät). Die Hauptwärmespeicherung erfolgt mit dem Speichersystem: zweischalige Speicherelemente aus Schamotte mit einer sehr hohen Materialdichte werden mit Hilfe von Nut und Feder-Verbindung zu einem Modulspeicher System zusammengesetzt. Dabei ist die Individualität in keiner Weise eingeschränkt, das Speichersystem lässt sich mit den Modulen in unterschiedlichen Größen aufgesetzt oder nebenstehend gestalten. Die Ofenhülle schließlich besteht ebenfalls aus vorgefertigten Bauteilen aus keramischem Material.

Durch diesen modularen Aufbau eignet sich der Grundofen ideal als Grundofenbausatz zum selber bauen, die Montage kann aber auch durch den Fachbetrieb (Primus) erfolgen.

 

Wesentlicher Vorteil dieser Neuentwicklung sind die Wiederholbarkeit von Bauergebnissen. Die Modelle sind typgeprüft und zertifiziert, so dass die Anforderungen der Bundesimmissionsschutzverordnung (1.BImSchV), deren 2. Stufen im Jahr 2015 in Kraft tritt, zuverlässig erfüllt werden.

Der stetig sinkende Wärmebedarf in Neubauten sorgt zudem für ein Umdenken bei der Planung von Kamin und Kachelofen. Bei gut gedämmten Häusern besteht mit einem klassischen Warmluftkamin oder Warmluftkachelofen die Gefahr der Raumüberhitzung. Die Lösung heißt Wärmespeicherung und Wärmeverteilung, etwa mit einem wasserführenden Ofen oder aber einem Grundofen.

Und so funktioniert der Grundofen: Der Feuerraum wird komplett mit Brennholz gefüllt. Während des ca. ein bis zwei Stunden dauernden Abbrandes wird der Raum über die Strahlungswärme der Scheibe gewärmt und parallel lädt sich das Speichersystem auf. Nach dem Abbrand ist kein Nachlegen von Brennholz notwendig, sondern der Speicher gibt jetzt die gespeicherte Energie bis zu 24 Stunden an den Raum ab. Ideal also für ein gut gedämmtes Haus, das die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt.

Diese langsame Art der Wärmeabgabe an den Raum ist zudem eine besonders angenehme und gesundheitsfördernde Art der Wärmeabgabe.

Der Grundofen ist also eine ideale Lösung für Hausbesitzer und Bauherrn. Materialeigenschaften und Modulbauweise machen den Grundofen zu einer echten Alternative beim Heizen.

Primus Ofenshop bei XING  Primus Ofenshop bei YouTube zurück zur Startseite